Datenschutzerklärung | Impressum
EU Donauwald
 
 

Archiv 2022

Archiv EU Donauwald

24.05.2022  EU-Projekttag an der Aloys-Fischer-Schule FOS/BOS in Deggendorf

Wer junge Menschen für Europa gewinnen will, muss sie in der Gegenwart mit einer Politik für die Zukunft überzeugen! Im Rahmen des deutschlandweiten EU Projekttages fand an der Beruflichen Oberschule Deggendorf ein Vortrag zur europäischen Wirtschaftspolitik statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung von Oberstudienrätin Christin Eichinger. Hauptziel der Veranstaltung war es, Europapolitik für Schülerinnen und Schüler anschaulich und verständlich zu machen.

EU-Projekttag an der Aloys-Fischer-Schule FOS/BOS in Deggendorf    

Der Leiter der Beruflichen Oberschule, Oberstudiendirektor Klaus Fleder, begrüßte als Referenten den Bundesbankdirektor a. D. Prof. Dr. Hans Paul Bisani sowie Frau Christine Eder, welche als Vorsitzende des Kreisverbandes Donauwald e. V. die Europa-Union vorstellte. Die Europa-Union ist eine deutschlandweit tätige Nichtregierungsorganisation, die für die europäische Integration eintritt - und zwar unabhängig und überparteilich! Sie ist lokal, regional und national aktiv und versteht sich als Mittlerin zwischen Bürgerinnen und Bürgern und den Institutionen auf allen Ebenen der europäischen Politik. Als Kreisverband organisiert die Europa Union Donauwald e. V. u. a. Betriebsbesichtigungen, Vorträge sowie grenzüberschreitende Begegnungen – vor allem mit Tschechien!

EU-Projekttag an der Aloys-Fischer-Schule FOS/BOS in Deggendorf    

Anschließend sprach Prof. Bisani über die europäische Wirtschaftspolitik. Er erklärte den Schülerinnen und Schülern der 11. Klassen, wer in der EU für Wirtschaftspolitik zuständig ist und welche Bedeutung nationale Wirtschaftspolitik immer noch hat; überdies zeigte er die besonderen Befugnisse von EU-Instanzen auf. Ausführlich widmete Herr Bisani sich dem leider brandaktuellen Thema Inflation in Europa und machte auf deren negative Folgen sowie die Problematik der Inflationsmessung in der Eurozone aufmerksam! Schließlich ging es in dem Vortrag noch um die Optionen der Europäischen Zentralbank, die Preisniveaustabilität zu sichern.

EU-Projekttag an der Aloys-Fischer-Schule FOS/BOS in Deggendorf    
v. l.  StD Alexander Engl, die Schüler: Nicolas Riedl, Jakob Lemberger,
Prof. Dr. Hans Paul Bisani, KV Christine Eder, die Schüler: Patryk Richert,
Matthias Halser, OStRin Christin Eichinger

Die Informations- und Diskussionsveranstaltung endete nach ungefähr eineinhalb Stunden lebhaft und mit viel Ermutigung und Ermunterung in Richtung der jungen Erwachsenen: sich ihre Meinung zu bilden und von ihrem bereits bestehenden oder altersgerecht demnächst eintretenden Wahlrecht Gebrauch zu machen!

EU-Projekttag an der Aloys-Fischer-Schule FOS/BOS in Deggendorf    
v. l.  StD Alexander Engl, KV Christine Eder, Prof. Dr. Hans Paul Bisani,
Schulleiter OStD Klaus Fleder, OStRin Christin Eichinger

 

Archiv EU Donauwald

08.05.2022   20 Jahre "Europa-Gipfel" auf Schloß Fürstenstein

20 Jahre Europa-Gipfel auf Schloß Fürstenstein   Besichtigung des Karl-Turmes

Der Jubiläums-Europa-Gipfel stand sehr stark unter dem Aspekt der zurückgelegten Corona-Einschränkungen und des verbrecherischen russischen Überfalles der in die Freiheit strebenden Ukraine und des neuerlichen Flüchtlingsproblemes, bei dem die Weiterentwicklung des digitalen und ökologischen Wandels momentan stärker ins Hintertreffen gekommen ist. Zu diesen und weiteren brisanten Themen, die nicht mehr allein national gelöst werden können, bedarf es europäisch nahtlos aufeinander  abgestimmter Politik.
Ganz aktuell müssen wir aufgrund des kriegsverbrecherischen Überfalls Russlands auf die Ukraine zur Kenntnis nehmen, wie wichtig das in der Europäischen Union für die Welt in Ost und West abgestimmete einmütige Vorgehen zum Schutz von Freiheit und Erhalt demokratischer Rechte ist.

20 Jahre Europa-Gipfel auf Schloß Fürstenstein   Besichtigung des Karl-Turmes

20 Jahre Europa-Gipfel auf Schloß Fürstenstein   20 Jahre Europa-Gipfel auf Schloß Fürstenstein 20 Jahre Europa-Gipfel auf Schloß Fürstenstein
v.l. Anton Freiherr von Cetto, (Stellvertr. EU-Landesvorsitzender),
Christine Eder 
  v.l. Melanie Huml (Bayr. Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales),
Christine Eder
 


 
Archiv EU Donauwald

04.05.2022    Besichtigung des  Karl-Turmes unter dem Motto:  "SCHÖNE AUSSICHTEN FÜR DEGGENDORF" 

Ein High-Light im wahrsten Sinne des Wortes wurde unseren Mitgliedern und Gästen zuteil, als sie  zur Außen- und Innenbesichtigung des nahezu fertiggestellten Karl-Turmes eingeladen waren! Der für das Bauwerk maßgeblich verantwortliche Architekt, Herr Dipl.-Ing.(Univ.) Markus Kress vom Architekturbüro Kress Aumeier Partner mbB, führte die ca. 40 BesucherInnen persönlich durch das Gebäude und wurde hierbei von Oberbauleiter Herrn Dipl.-Ing. Hermann Englram und Bauleiter Herrn Schwarzmeier unterstützt.

Besichtigung des Karl-Turmes   Besichtigung des Karl-Turmes

Mit dem Aufzug ging´s schnurstracks in die oberste Etage, für deren Nutzung ein Cafe- sowie ein Restaurantbetrieb (frühestens im Spätsommer) geplant sind. Vorfreude bei der Gästeschaft, welche jedoch bereits an diesem Tag -  bei überraschend sonnigem Wetter - geradezu traumhafte Aus- und Rundblicke über Deggendorf genießen konnte!

Besichtigung des Karl-Turmes   Besichtigung des Karl-Turmes Besichtigung des Karl-Turmes

Die Höhenschwärmerei der BesucherInnen wurde „geerdet“ durch viele Informationen (mit technischen Details) des Architekten über dieses erste (ca. 37 m) Hochhaus Deggendorfs. Herr Kress berichtete über die Baugeschichte und auch über, während der seit 2017 laufenden Bauzeit zu bewältigende technische Probleme; z. B. waren alle 148 betonierten Bohrpfähle zur Fundamentsicherung gebrochen, weshalb es anderer Lösungen bedurft hatte! Wir erfuhren ebenso, dass das Gebäude über eine doppelte Glasfassade mit ca. 2 x 3500 Quadratmetern, also 7000 qm Glas, verfügt! Nach Fertigstellung soll das Bauvorhaben dann ca. 6200 qm Bürofläche bieten. Aktuell ist der Innenausbau zwar noch in vollem Gange. Jedoch werden bereits im Juli die ersten Mieter – viele von ihnen „noch“ keine Deggendorfer, aber beeindruckt von dem attraktiven Gebäude als Unternehmensstandort – mit dem Einzug beginnen. 

Besichtigung des Karl-Turmes    

Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortete Herr Kress geduldig die vielen Fragen seines begeisterten Publikums. Als die BesucherInnen sich schließlich verabschiedeten, gab es großen Applaus für die "Turmführer" dieses besonderen Gebäudes im Zentrum von Deggendorf und in der Nachbarschaft der Technischen Hochschule.

 

 

 

 

Europa-Union Donauwald e.V. | Adalbert-Stifter-Straße 14 | 94209 Regen | Tel. 09921 9717284 | Fax 09921 9717285 | info@eu-donauwald.bayern